Weiterbildungen in Teilzeit (Kunststoff)

Der allgemeine Trend geht derzeit zwar in Richtung direktes Studium nach Abitur, doch das führt auch - gerade in technischen Berufen und Meisterpositionen - zu Überqualifizierungen und einer Schwemme an Bachelor-Absolventen. Ich möchte kein schlechtes Wort über Menschen verlieren, die diesen Weg eingeschlagen und erfolgreich absolviert haben - jedoch ist ein Studium der erste Weg zur persönlichen Spezialisierung. Generalistenstellen, die eine gute Delegation und Menschenführung voraussetzen, liegen hier nicht im Fokus. Zu Recht.

 

Daher gibt es mittlerweile glücklicherweise eine Vielzahl an dualen Weiterbildungsmöglichkeiten, die einen hohen Stellenwert bei Geschäftsführern, vorallem in mittelständischen und Kleinunternehmen, haben.

 

Es gibt mehrere Varianten:

 

Industriemeister (Kunststoff- und Kautschuk)

 

Von Vorteil für Menschen, die insbesondere die Mitarbeiterentwicklung und -führung im Auge haben, und sich nicht technisch spezialisieren möchten.

 

Voraussetzung: Fachspezifische Ausbildung oder genügend Berufserfahrung

Dauer: 24-27 Monate

Wird angeboten: BCW-Weiterbildung (Essen)

Alternativ: IHK Münster/Ahaus

 

Staatl. gepr. Techniker

Von Vorteil für Menschen, die technisch versiert sind und sehr detailiert in Verfahrens- oder Prozesstechniken einsteigen möchten.

 

Voraussetzung: Fachspezifische Ausbildung oder genügend Berufserfahrung

Dauer: 48 Monate

Wird angeboten: BK West (Essen)

 

Kunststofftechnik (Bachelor of Engineering)

Von Vorteil für Menschen, die sich spezialisieren möchten, und im Anschluss gerne noch tiefer in rheologische und chemische Zusammenhänge eintauchen wollen. Dieses duale Studium ist hochangesehen, vorallem da die Teilzeitform viel von den Absolventen verlangt.

 

 

Voraussetzung: Abitur oder fachspezifische Ausbildung und genügend Berufserfahrung

Dauer: 6 Semester (vorher 8)

Wird angeboten: Fachhochschule Südwestfalen

 

Produktionsmanager für Kunststofftechnik (Hochschulzertifikat)

 

Von Vorteil für Menschen, die sich neben einem anspruchsvollen Beruf noch in ihrem Fachbereich weiterbilden möchten.

 

 

Voraussetzung: Abitur oder fachspezifische Ausbildung und genügend Berufserfahrung

Dauer: 2 Semester

Wird angeboten: Hochschule Schmalkalden

 

 

Für die Bereiche Metall, Elektrotechnik und Logistik gibt es zudem die Akademie Kobico mit verschiedenen Lehrorten im Ruhrgebiet/Rheinland. Prinzipiell gibt es viele, vorallem private, Anbieter um auf bspw. eine IHK-Prüfung vorzubereiten. Hier sollte man nicht zwingend auf den Preis schauen, sondern auf Erfahrungen von ehemaligen Schülern vertrauen. Die Durchfallqouten variieren stark nach Institut und Lehrort.

 

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Manuel Hüning kontaktieren:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.